Torgau Katharina von Bora und die Rolle der Frau in der Renaissance

Anfragen
Katharina von Bora war eine der Nonnen, die in der Osternacht 1523 mit Hilfe des Torgauer Ratsherren Koppe aus dem Kloster floh und über Torgau nach Wittenberg gelangte. Dort wurde sie zur starken Frau an der Seite des berühmten Reformators. Knapp dreißig Jahre später, wieder auf der Flucht vor der Pest in Wittenberg, erreichte die Lutherin nach einem Wegeunfall die Stadt Torgau schwer krank. Innenbesichtigungen (zzgl. Eintrittsentgelt) sind im Rahmen der Führung möglich.

Führungspreise enthalten 19% Umsatzsteuer und gelten für Gruppen bis 25 Personen,

Zuschlag je weitere Person 1,00 €/Stunde

Führungen in Deutsch ab 2 Stunden ab 100,00 €/Gruppe, Eintritt zuzüglich

Führungen in einer Fremdsprache ab 2 Stunden ab 130,00 €/Gruppe, Eintritt zuzüglich