zurück

Vortrag Der Große Teich – Geschichte und Bedeutung

Stadt- und Kulturgeschichtliches Museum Torgau

Der Torgauer Große Teich ist sowohl ein bedeutendes Geschichts- als auch Naturdenkmal. Noch vor der Leipziger Teilung Sachsens in ein Kurfürstentum der ernestinischen und ein Herzogtum der albertinischen Wettiner 1485 war Torgau als Ort zur Hofhaltung von Herzog Albrecht des Beherzten (1464-1500) bestimmt worden. Dafür wurde der Albrechtsbau, heute Flügel D des Schlosses, in den Jahren 1484 und 1485 als Residenzflügel neu errichtet. Auch die Anlegung des Großen Teiches für die Fischversorgung des Hofes ist dieser Situation zu danken, waren doch Fische Hauptspeisen der jährlichen Fastenzeit. Der Teich entstand auf den Flächen des alten Dorfes Mostitz und zweier städtischer Mühlen. Am 29. September 1484 fand die Einweihungszeremonie statt. Die Kurfürstenwitwe Margaretha von Österreich (1416/1417-1486) soll mit einem Sechsergespann das Teichgelände überquert haben, danach wurde der Teich geflutet. Während seiner nun 535jährigen Geschichte ist der etwa 175 Hektar Wasserfläche umfassende Teich bis heute wenig verändert und immer im Landesbesitz geblieben, auch wenn ihn die Stadt Torgau zeitweilig gepachtet und bewirtschaftet hat. Dazu gehört auch die noch deutlich erkennbare Entenfanganlage, mit der die kurfürstlichen Entenfänger Wildenten für den fürstlichen Hof bereitstellen konnten. Der Große Teich hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem einzigartigen Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung entwickelt. Als Mauser- und Rastplatz für tausende von Zugvögeln und großer Artenvielfalt, auch mit dem Elbebiber, ist er heute ein Kleinod vor den Toren der Stadt, aber auch durch die neue Einordnung und Klassifizierung als „Talsperre Klasse I“ in seiner natürlichen Bedeutung gefährdet. Diesem Themenbereich widmet sich der Vortragende Gottfried Kohlhase, langjähriger verdienter und anerkannter Naturschützer, Artenspezialist für den Biber, Kreisnaturschutzbeauftragter und Heimatpreisträger. Der öffentliche Vortrag findet am Mittwoch, 16. Oktober 2019 im Stadt- und Kulturgeschichtlichen Museum statt. An diesem Abend besteht auch die Gelegenheit, das vom Autor signierte, reichbebilderte Buch Gottfried Kohlhases „Großer Teich Torgau“ zu erwerben.
Adresse: Torgauer Geschichtsverein e.V.
Termin: 16 Oktober 2019
Uhrzeit: 19:00